Westermann unterstützt CLIMPROACT

Ein erfolgreiches Mischwaldkonzept
Februar 5, 2020
Martin Stoeck wird Botschafter
Februar 15, 2020


Werbeagentur Westermann unterstützt den Klimaschutz

Als neuer Verein ist der Bereich Marketing für uns sehr wichtig. Wir versuchen, uns möglichst breit aufzustellen und viele verschiedene Kommunikationskanäle zu nutzen (Cross Media Marketing).
Wir agieren u. a. in den geschäftlichen Sozialen Netzwerken XING und LinkedIn, haben einen ansprechenden Internetauftritt, nutzen Briefwurfsendungen, sind auf Messen aktiv, verteilen Flyer, intensivieren unsere Pressearbeit und nutzen persönliche Netzwerke. Für die klassischen Medien wie Fernsehen oder Radio fehlt uns aktuell das Budget. Wir sind uns aber sicher, mit Kontinuität und Kreativität den Verein bekannt zu machen und erfolgreich Mittel für unsere Projekte zu generieren.

Wir setzten sehr stark darauf, dass unsere Mitglieder uns hierbei unterstützen und im eigenen Umfeld auf die Wichtigkeit des Klimaschutzes und auf die Aktivitäten von CLIMPROACT hinweisen.

Für die grafische Gestaltung unserer Außendarstellung haben wir mit der Werbeagentur Westermann GmbH einen kreativen und professionellen Partner an unserer Seite. Als Fullservice-Werbeagentur verfügt Westermann über Know-how in vielen Bereichen des Werbemarktes. Von der Kreation authentischer, aussagekräftiger Wort-/Bildmarken sowie Umsetzungen von aufwändigen Print- und Onlinemedien, über informative, emotionale und markenstärkende Filmproduktionen, bis hin zu einzigartigen Lösungen in den Bereichen Sales Promotion und Digital-Signage sowie maßgefertigten Werbemitteln – die Agentur unterstützt uns mit Kompetenz und Herzblut. So wurde z.B. unser Aufforstungsflyer von der Agentur designt.

Die Werbeagentur Westermann stellt CLIMPROACT ein großzügiges Jahreskontingent von Kreativstunden zur Verfügung. Innerhalb dieses Kontingents kann unser Verein die Leistungspallette von Westermann unentgeltlich in Anspruch nehmen. Diese wertvolle Unterstützung hilft uns sehr, die Verwaltungskosten zu minimieren und unsere Mittel zum Großteil für unsere Projekte zu verwenden.
Antrag Fördermitglieder